Sie sind hier: Willkommen > Termine/Veranstaltungen > Schwerpunkte 2018 > 
11.12.2018 : 17:30

Jahresplanung 2018

Am Dienstag, dem 14. November, haben die verantwortlichen Mitarbeitenden aller Gemeindegruppen
das Jahr 2018 in den Blick genommen und die wesentlichen Termine zusammengetragen. Dabei orientieren wir uns natürlich an den Terminen der Vorjahre.

2018 haben wir im ersten Halbjahr einen besonderen Schwerpunkt gesetzt, indem wir zusammen mit dem CVJM Besigheim, der Süddeutschen Gemeinschaft Besigheim und der Evangelischen Kirchengemeinde den Glaubensgrundkurs durchführen. Dabei sind wir sowohl bei den Impulsreferaten, den Kleingruppen sowie bei der Verpflegung eingebunden. Schon im Sommer waren wir uns einig, dass wir im ersten Halbjahr hier und da am laufenden Programm Abstriche machen wollen, um möglichst vielen die Möglichkeit zu eröffnen, mitzumachen als Mitarbeitende in den verschiedenen Bereichen
oder auch als Teilnehmende.
Aus diesem Grund wird manche Chorstunde, Comboprobe, Posaunenchorprobe und auch manches Bibelgespräch ausfallen. Die detaillierten Jahrespläne mit allen Terminen sind derzeit in Arbeit und werden wie gewohnt zum Bezirksneujahrsfest also am Sonntag, dem 14. Januar 2018, ausgegeben.


Die Grundstruktur der besonderen Gottesdienste, Allianzgebetswoche, Ökumenische Bibelwoche, Famigos, Lobpreisgottesdienste, sowie auch Ostermarkt, Adventsbasar, Gemeindepokal etc. bleibt erhalten.

Schwerpunktthema: Mission, Glaubensgrundkurs

Fest steht, dass wir im Rahmen des Strategiepapiers kommendes Jahr den SchwerpunktMission gewählt haben. Im Rahmen des Gemeindevormittags am 22. April 2018werden wir uns diesem Thema intensiv stellen.In die Tat umsetzen wollen wir es im Rahmen des Glaubensgrundkurses, der am Dienstag, dem 6. Februar, beginnt und im ca. 14-täglichen Rhythmus bis zum Dienstag, dem 3. Juli, geplant ist. Die Einladungsflyer für diesen Glaubensgrundkurs liegen demnächst in Ottmarsheim und Besigheimaus und wollen gezielt weitergegeben werden an mögliche Interessenten. Dabei sindnicht nur Menschen im Blick, die noch nicht so intensiv mit Glaubensfragen beschäftigthaben, sondern auch solche, die schon lange mit Glaubensfragen umgehen, aber gernenoch einmal systematisch Grundfragen des Glaubens bewegen wollen, zum einen um es selber noch besser zu verstehen, aber auch um sprachfähiger zu werden: Das heißt leichter über den Glauben zu sprechen. Wir freuen uns sehr auf dieses Projekt und bitten intensiv dafür zu beten und dafür Werbung zu machen.

LUTZ ALTHÖFER